DIE NEUE

Wenn unsere Ex-Partner sich wieder aufmachen zu anderen Frauen, hat das anfänglich etwas befremdliches. Im Idealfall.

Schlimmstenfalls reagieren wir mitunter eifersüchtig, melodramatisch und sehr vorhersehbar. Zumindest für den Ex.

Deshalb wird die neue Partnerschaft so lange es eben geht verheimlicht oder so wir es glauben wollen, als Affäre angesehen. Denn wer möchte schon schnell ersetzt werden? Oder überhaupt austauschbar?

Wir wünschen uns wohlmöglich, je nachdem wer Schluss gemacht hat, lebenslange Reue. Mindestens ein ewiges aus der Ferne Schmachten, denn obwohl wir nicht kompatibel waren, so waren wir doch ideal füreinander. Seelenverwandte. Wie die Königskinder die sich nicht bekamen. So oder so ähnlich.

Eines aber wollen wir unter Garantie nicht: die neue Partnerin kennenlernen, bevor wir selbst mit Brad Pitt unseren Mann des Lebens gefunden haben.

Und weil der Ex das ahnt, hält er die Neue unter Verschluss. Klar, seine Familie und all die guten Freunde sind informiert. Die Arbeitskollegen zu Stillschweigen verpflichtet, falls die Ex selbst aus der Firma mal vorbeikommen will usw.

Auf Partys mit gemeinsamen Bekannten taucht sie an seiner Seite erstmal nicht auf und fristet so lange ein Schattendasein, bis der faule Kohl verdaut ist. Die Trennung.

Die neue Freundin muss dann jedoch dennoch gründlich unter die Lupe genommen werden. Ob persönlich oder online. Hauptsache wir erfahren alles. Aussehen, Interessen, wohlmöglich wie und wie lange beide bereits ein Paar sind. Der Stalker in uns kennt kein Schamgefühl mehr. Und wir vergleichen uns. Finden die Neue dick, plump oder hinreißend, was wir zu diesem Zeitpunkt aber niemals zugeben würden. Wir lästern über seinen Frauengeschmack und fühlen uns missverstanden. Jahrelang waren wir die perfekte Frau an seiner Seite und er hat es nicht gesehen, aber bei DER? Wir sind wütend. Entrüstet. Traurig.

Letztlich bleibt uns nur eins. Es anzunehmen und zu verarbeiten. Mit Freundinnen tratschen und uns einfach sagen:“Es sollte nicht sein…“

Wir werden auch jemanden finden und wenn es nur wir selbst sind. Am Ende eines Tunnels ist Licht. Und die Neue kann nichts, aber auch gar nichts für unsere Gefühle oder die Trennung (es sei denn…). Also lassen wir ihnen ihr Glück. Wir wissen selbst: nichts muss von Dauer sein. Wir wissen selbst: auch die zwei kochen nur mit Wasser. Wir ahnen: für uns wird am Ende auch noch alles gut.

Ein Kommentar zu „DIE NEUE

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s