ACHTERBAHNFAHRT

Wie kleine Blitzlichter durchzucken mich nach inzwischen zwölf Tagen noch immer meine Erinnerungen.

Morgens, an stillen Wochenenden, ohne die Kinder im Haus, ist es am schlimmsten.

Es beginnt mit oberflächlichen Gedanken.

„Jetzt bist du bestimmt auch wach. Trinkst deinen ersten Kaffee. Etwas Zimt dazu.“

Später werden sie tiefer. Ich fühle die Haut, erinnere mich an die Stärke deiner Brust und kann die Wärme in der Halskuhle bis zu mir spüren.

Dann wird es wieder ruhiger.

Manchmal lasse ich schon los. Denke, es gibt für jeden von uns einen Sack voll anderer Möglichkeiten. Kann mich nicht mehr erinnern wie die anderen vor dir gerochen oder sich angefühlt haben. Waren sie warm, schlugen ihre Herzen schneller, hatten sie morgens gute oder schlechte Laune?

Aber hier und heute weiß ich das alles noch über dich. Die Wärme, der gleichmäßige Herzschlag, die gute Laune. Jeden Morgen.

Mit jedem vergangen Tag soll es besser werden, sagen sie. Nach zehn Tagen wollten sie mich bereits verkuppeln. Andere Mütter haben auch schöne Söhne.

Ich sah mir die anderen Söhne beiläufig an. Schönheit ist derzeit nichts für mich. Mir fehlt die Substanz.

Jetzt bin ich erkältet. Und obwohl ich lieber schlafen würde und mich mit einer Kanne Tee in deine Arme kuscheln, fällt mir die Decke auf den Kopf und ich werde ruhelos. Ich wünsche mich nach draußen, einfach laufen, einfach rein in die Welt und raus aus meiner Gedankenblase.

Manchmal gelingt mir der Sprung von dir zu mir. Leider viel zu selten.

Ich halte fest, was längst weg ist. Ich begreife nicht, stehe unter Schock.

Es ist, als seist du gestorben. Auf der Autobahn gegen einen Pfeiler geknallt. Du liegst längst unter der Erde und ich stehe noch immer besinnungslos an deinem Grab. Die Erde unter meinen Füßen ist noch warm, dein Herz hat aufgehört für mich zu schlagen.

Ein Kommentar zu „ACHTERBAHNFAHRT

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s