GROSSER PENIS FÜR ALLE!

Der neue SUV in der Innenstadt. Die Elektroroller an jeder Straßenkreuzung. Ein Smartphone in der Hand, eines ruhend in der Tasche und Technik unterm Arsch, die eines Tages drei Schrottplätze füllen könnte.

Wir rüsten auf. Fortschrittlich und der Zukunft zugewandt nennen wir es. Eine gute Marketing-Strategie würde ich es nennen. Wenn uns jemand vor fünfzehn Jahren noch sagte ein kleines Auto (Mini oder Smart) und ein kleines Handy (Nokia oder Samsung) seien die hitverdächtigen Produkte um sich als moderner Großstädter auszeichnen zu lassen, ist der Wunsch eben in dieser Generation Größe.

Jeder hat die technische Penisverlängerung parat, wenn es das Bankkonto hergibt. Wohin auch mit seinem Geld? Es lebt sich einfach besser, wenn jeder Dekadenz auch tatsächlich sehen kann. Wir rüsten uns für eine Zukunft auf, in der Stahlmäntel unser Panzer gegen das gefährliche Außen eintreten. Unser Handy ist längst keine Notwendigkeit mehr, um im Notfall mal eben jemanden anzurufen, niederschwellig erreichbar zu bleiben oder sich das leidige Suchen der Telefonzelle ersparen lässt. Es ist Spielzeug, permanente Ablenkung und Bespaßung und der Garant sich auf dem Weg zur Arbeit abzuschirmen. Niemand spricht mir den Sitzplatz im Bus ab, wenn ich wahnsinnig vertieft Spiegel online lese oder mir unterwegs gerade angestrengt via Amazon einen Smoothie Mixer bestelle.

Wohin führt uns diese Masche? Wohin führen uns diese Maschinen? Brauche ich tatsächlich alle paar Jahre umgerüstete technische Geräte, die noch drei Updates überstehen und dann ausgetauscht werden müssen? Werden die neuen Fahrkartenautomaten in der Tram tatsächlich so lange überleben, wie die alten? Was wenn ich kein Smartphone habe und mich der Technik verweigere, bin ich dann ebenfalls bald Geschichte?

Technik ist großartig und lässt uns Menschen unsere Hybris leben, zur Schau stellen und immer wieder Grenzen überwinden. Evolution am Modell. Technik ist aber auch Fluch. Extrem störanfällig. Verschleiß auf Raten. Kein Risiko, sondern Kalkül.

Während wir also fruchtig in unsere Bonzenkarre steigen und Kurzstrecke zum Aldi fahren, freut sich irgendwo ein anderes Bankkonto, ein Topmanager, ein großes Wirtschaftsunternehmen, über unser Geld, unsere Kurzsichtigkeit und unser getriggertes Belohnungssystem. Wie die Kinder bewegen wir uns durch unserer großes Disneyland und merken gar nicht wie leer wir innendrin eigentlich sind.

2 Kommentare zu „GROSSER PENIS FÜR ALLE!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s