BRITZELGUTELAUNE

Heute war so ein Tag, an dem die Laune schon nach dem Aufstehen merklich besser wurde, als der Kaffeegeruch mir in die Nase stieg.

Gut gelaunt ging es weiter, als ich in meinem Gesundheitskurs neben den tollsten Kommilitonen der Welt saß und wir gemeinsam drei Blöcke wegblödelten. Manchmal muss es einfach und schlicht sein.

Am Nachmittag, aus dem Haus gehend, nichts ahnend: „Hey,du siehst aber süß aus.“,rief der Postbote mir zu. Und als ich von der Bäckerin freundlich strahlend für meinen Kuchengeschmack gelobt wurde, schwante es mir: heute ist einer dieser luftig-leichten Britzeltage. Davon gibt es nur ein paar im Jahr.

Meist zunächst im Frühjahr, wenn die Sonne endlich wieder die Gemüter erwärmt. Wenn die ersten Hüllen fallen und man nachmittags im Park Vögel zwitschern hört.

Im Sommer ist es abends zu beobachten. Sobald die Tage länger sind und wir uns gegenseitig zeigen wie Lebenslust aussehen kann.

Und dann gibt es diese kleinen Momente des Glücks, wenn man gute Laune hat und die Mundwinkel beinahe ohne Grund Richtung Ohren zeigen. Sobald man das Haus verlässt, umgeben von keinen besonderen Gedanken, scheinbar eine Aura der Offenheit umgebend. Sowas kann unter Verliebtheit passieren oder wenn man eine Trennung überwunden hat. Man beginnt wieder zu lächeln. Anderen offen in die Augen zu sehen. Hier und da ein freundliches Wort an die Kassiererin oder ein Flirt im Bus, mit einem älteren Herren. Alles ist möglich. Nichts wird erwartet.

In solchen Momenten schickt einem das Universum etwas zurück. Ein Lachen, ein Kompliment, eine Aufmerksamkeit oder Dankbarkeit. Die Welt ist bunt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s