SO EINZIGARTIG WIE IKEAMÖBEL

Während wir uns immer wieder versuchen unsere Einzigartigkeit zu beweisen, fällt scheinbar gar nicht auf, dass wir auf Masse produziert wurden.

So unglaublich viele Menschen. Männer, Frauen, Afrikaner, Europäerinnen, zwei Beine, eine Nase. Es gibt uns manchmal doppelt und dreifach, Unterscheidungen werden innerhalb der ersten Lebensjahre der Konformität weichen. Wir sind uns einig, alle individuell in einer Masse zu schwimmen.

Weil aber Einzigartigkeit so besonders ist und jeder gerne etwas Besonderes wäre, beißen wir all die, die uns zu sehr ähneln. Gleich und gleich gesellt sich nur gerne, wenn das Gegenüber nicht genau gleich, sondern nach unten hin abweichend ungleich bleibt.

Freundinnen kennen das Gefühl. Die Konkurrenz im engen Kreis. Zwar tragen gerne alle in Teenagerjahren die bauchfreien Tops zu Miniröcken, aber wer den flacheren Bauch aufweist, ist zwangsläufig die Alphadame. Bei Jungs ebenfalls genauso zu beobachten.

Und als ob wir diesen zugegeben jugendlichen Neurosen nicht entwachsen könnten, machen wir es als Erwachsene nicht anders. Im Job wird sich zwischen Anpassung und Hervorhebung an den Chef gewanzt. Nicht zu sehr, um im Team nicht anzuecken, aber genug, um die Konkurrenz hinter sich zu lassen. Eine wirtschaftliche Gleichung.

Ihr Lieben, es gibt uns nicht nur einmal auf dieser Welt, wie Mama es immer beim zu Bett gehen flüsterte. Es gibt uns in unterschiedlichen Ausprägungen an die tausende Male. Gleich nebenan sitzt jemand wie ich auf dem Sofa und tippt eifrig einen Text in seinen Blog. Irgendwo sitzt ein Kind pubertierend und mürrisch und ärgert sich über das Ende der Ferien. Irgendwo sitzt eine Feministin, die lieber endlich entdeckt werden will, weil es sich nicht leichter lebt im Bürojob als Alleinerziehende. Irgendwo bohrt ein Typ sich in der Nase, während er diese Zeilen liest und zwei andere Kerle schließen den Klodeckel nicht.

Wir mögen uns nicht alle immer gleichzeitig gleich verhalten, kleiden und denken. Wir sind aber doch alle eine Sauce. Diese Beliebigkeit macht es möglich sich ein erstes Urteil zu bilden. Sich in Sicherheit zu wägen, wenn die Welt so unsicher wirkt. Je ähnlicher wir uns werden, umso klarer ist was der andere von uns will. Wer anders ist, ist undurchschaubar.

Wir sind wie Ikeamöbel. Hübsch, immer dem neusten Trend angepasst, in Ausnahmen von guter Qualität.

6 Kommentare zu „SO EINZIGARTIG WIE IKEAMÖBEL

  1. Identität ist die Quersumme unserer Personas. Wir sind so viele Dinge nebeneinander. Und in jeder Rolle sind wir etwas verändert. Mütter, Väter, Sekretärinnen, Taxifahrer, Freunde. Wir haben einen inneren Kodex für jede dieser Masken. Das was wir werden wirkt in einer Rückkopplung auf das was wir sind. Ich glaube unter all dem sind wir menschlicher Lehm. Wenn man all das abziehen würde, wären wir sehr elementare Geschöpfe. Deren Gedanken sich ausschließlich mit den Grundbedürfnissen beschäftigen würden. Die Besonderheit gilt unseren Träumen, dem was wir gerne wären, vielleicht tief im Inneren sind. Aber umso weiter wir aus uns hinausgesehen, um ganz gewöhnliche Rollen zu übernehmen, desto gewöhnlicher werden wir selbst. Besonders gegenüber anderen sind wir nur, wenn wir an einer Stelle berührt werden, die noch niemand angefasst hat. Besonders mit uns selbst sind wir nur, wenn wir uns nicht definieren. Das klingt schon wieder alles komisch, aber vielleicht versteht du mich dennoch. Wenn nicht muss ich mich fragen, ob ich mich selbst verstehe.

    Ikea; Sozialisierst du noch oder transzendierst du schon? (Höhö)

    Liken

  2. Ich mag keine Ikea Möbel, auch wenn ich noch wenige besitze, so verbanne ich sie immer mehr aus dem Leben. Individualität, wenn gleich wir alle nur Menschen sind. Trotzdem ist es schön nicht einheitlich als IKEA gebrandet zu sein. Ich liebe Deinen Beitrag!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s