WELTNABEL

Manche Menschen fühlen sich andauernd als Nabel der Welt. Sie machen andere für ihr persönliches Leid oder Schicksal verantwortlich, bei gleichzeitigem Ringen nach Anerkennung für eigene Leistungen.

Sie benötigen permanent die Aufmerksamkeit aller, wie ein Fass ohne Boden.

Sie werden bösartig, ordinär oder schwanken auch mal ins weinerliche, aber jede Form der Reflexion lässt sich vermissen.

Wer abends mal etwas länger in den Himmel schaut, sich vielleicht noch das ein oder andere Geschichtsbuch zur Hand nimmt und die Ohren und Augen für alles außerhalb der eigenen Blase öffnet, wird schnell feststellen: das Leben ist kurz und es gibt nicht nur mich.

Natürlich muss man sich weder vergleichen, noch allen anderen alles andere nachsehen, ermöglichen oder sich und seine eigenen Bedürfnisse permanent hinten anstellen.

Da gibt es aber diese feine Linien zwischen grenzenloser Selbstüberschätzung und absoluter Selbstaufgabe.

Wir sind nur eine begrenzte Zeit auf diesem Planeten. Nicht alle um uns herum brauchen uns, sehnen uns herbei. Nicht jeder ist unser Freund, aber auch nicht alle der Feind. Wir können in dieser kurzen Zeit die uns zur Verfügung steht etwas reißen oder hinterlassen nicht einmal unseren Genpool. Wir können uns vergleichen und feststellen da seien viele Parallelen oder so tun als seien wir einzigartig. Wir sind vielleicht dazu in der Lage unser Leben sinnerfüllt zu gestalten oder brauchen andere um uns zu spüren.

Wofür wir uns auch immer entscheiden, je älter wir werden, umso klarer sollte sein, wir haben eine Wahl. Nicht immer unbegrenzt und nicht immer vollumfänglich so wie wir uns das vorstellen, aber niemand ist immer Opfer, niemand ist für jeden von Interesse und die Welt dreht sich auch ohne uns ganz wunderbar um die Sonne. Nicht um uns.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s