BLINDDATE

Früher waren Blinddates hauptsächlich von Freunden und Verwandten arrangierte Verabredungen, um verkuppelt zu werden. Es gab eine nicht geringfügige Chance, dass die angetroffene Person schon mindestens einmal auf Herz und Nieren überprüft und von den Kupplern für gut befunden wurde.

Heute sind Blinddates in der Regel alles Verabredungen mit Fremden aus dem Internet. Dazu muss man das Gegenüber nicht mal mehr von sich durch viele Worte, pointierten Texte und eine vertrauenswürdige Stimme überzeugen, sondern lediglich mit einem attraktiven Foto. TINDER sei Dank.

Wenn wir uns also für das Date herausputzten, wussten wir damals meist schon etwas mehr über die andere Person, konnten uns ein Bild zeichnen lassen und was noch beruhigender war:

Jemand wusste wo und mit wem wir uns wann treffen.

Das ist ein Sicherheitspost!

Liebe Leute,

wenn ihr euch online verabredet und ggf. bis auf das Foto und eine vage Beschreibung nichts von dem anderen Menschen wisst, sichert euch so gut es geht ab. Teilt Freunden mit wo ihr hingeht, haltet das Handy griffbereit. Trefft euch an öffentlichen Plätzen und nein, es ist fast nie eine gute Idee (insbesondere nun einmal leider für Frauen), die Männer sofort mit nach Hause zu nehmen. Eure Adresse ist dann abgespeichert, je nach Pegel.

Wenn ihr Kinder zu Hause habt, geht ihr nicht mit fremden Männern aus, ohne einen Babysitter im Hause. Kindern am nächsten Tag den Schrecken zu ersparen in einer leeren Wohnung aufzuwachen, sollte selbsterklärend sein.

Es ist übrigens genauso beschissen, Männer mit in seine Wohnung zu nehmen, wenn das Kind im Bett liegt und durch einen leichten Schlaf geweckt wird. Schlimmer wäre jedoch, wenn der potentielle Partner kein Partner, sondern ein großes Arschloch wäre. Sich absichern, lautet die Zauberformel.

Natürlich wollen wir unsere Dates gestalteten wie wir lustig sind. Wir wollen frei sein und Spaß haben. Möchte der andere auch. Manchmal auf eine Weise die unsere Grenzen bei weitem überschreitet.

Der andere kann im Idealfall ein großartiger Mensch und ein tolles Date sein. Im schlimmsten Fall ist er ein Idiot, Krimineller und nichts sollte uns wichtiger sein, als ein gesundes Misstrauen.

Es heißt immer, wir sollten einen Vertrauensvorschuss liefern. Nö wieso? Vertrauen muss verdient sein. Es gibt Wege sich dieses Privileg schnell zu erarbeiten. Indem man Grenzen respektiert, nachfragt, kommuniziert und sich in Geduld übt.

Wer auf eine Verabredung geht, wird nicht immer bekommen was er sucht, liebe Männer (und natürlich auch Frauen). Findet euch damit ab.

Wer für sich selbst Verantwortung übernehmen möchte, schützt sich nicht nur mit Verhütungsmitteln, sondern auch einer Portion Vorsicht. Wer Kinder zu Hause hat, benötigt sogar noch mehr Achtsamkeit.

Menschen die ihre Kinder in Gefahr bringen, um einen ihnen völlig Fremden zu sich einzuladen, müssen überlegen, ob sie hier klug oder einfach nur egoistisch handeln. Es geht nicht darum keine Dates haben zu dürfen, es geht darum das Beste für unsere Liebsten zu erwirken.

Wir würden unsere Kinder ja auch nicht alleine, planlos und ohne Ziel in ein Flugzeug setzen und schauen was passiert. Wieso also das Fremde, Unbestimmte ins Haus holen und die Tatsache ignorieren, dass auch Kinder ein Recht auf Schutz und Privatsphäre haben. Insbesondere während sie schlafen.

Blinddates machen Spaß und können später zu wunderbaren Lieben führen. Sie können eine ganze Nacht andauern und viele Jahre Glück bescheren. Sie können aber auch direkt in die Hölle führen und uns an unserem Menschenverstand zweifeln lassen. Wir sehen nun einmal nicht hinter die Fassade, bis sie sich uns als hässliche Grimasse offenbart.

Wer keine Lust hat sich verkuppeln zu lassen (oder keine Möglichkeit), darf natürlich immer auf die Onlinesuche gehen. Nur bitte, schaltet eure Selbstachtung ein! Bleibt behutsam euch und euren Kindern gegenüber!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s