WAS ERWARTEN WIR?

Kritik üben und sich beklagen, ist relativ leicht. Wir neigen häufig dazu jemandem einen Vorwurf zu machen oder negative Seiten einer Medaille zu betrachten, als das positive hervorzuheben. Ob wir den Service beklagen, uns über die Arbeit aufregen, schlechte Bedingungen oder Partner und Nachbarn. Es klagt sich so schön an. Der Zeigefinger hebt sich leichter als die Friedenspfeife.

Versteht mich nicht falsch. Oft ist die Kritik angebracht und manchmal treibt sie Dinge an, die im Stillstand verharren würden. Dennoch, die Kritik ohne Verbesserungsvorschlag, also eine nicht konstruktive Kritik, kann in der Regel nicht weiterbringen. Sie verhallt an einer Mauer aus Trotz, Wut und Ablehnung.

Prangere ich also etwas an, sollte mir klar sein, welche Umstände mein Gegenüber oder das ganze System dazu veranlassen sich in meinen Augen falsch zu verhalten. Es wäre so viel hilfreicher, wenn ich dann auch schon eine Lösung hätte. Sei es auch noch so utopisch, es ist wichtig Lösungen mitzuliefern, zum Denken anzuregen und sich und andere bei der Entwicklung dieser Lösungen zu unterstützen.

Aufstehen wir Lösungen und Luft anhalten, vor nutzloser Kritik.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s