SELBSTLIEBE

Ein Bekannter schrieb kürzlich auf Instagram, er würde jetzt nicht nur vegan leben, sondern dreimal die Woche Sport machen und auf Zucker, Mehl und Salz verzichten. Dazu postete er ein Foto, er oberkörperfrei.

Kann man alles machen. Ich freute mich sogar für ihn. Er sah glücklich und gesund aus. Wirkte einfach wie die typischen Instagramleute: nahezu perfekt.

Doch dann der passende Hashtag: #noexcuses

Ich gebe zu, da dreht sich bei mir immer der Magen um. Menschen die Hashtags nutzen, um Follower zu sammeln, Clicks noch dazu, sind mir nicht neu. Da werden schonmal Feministinnen in Badewannen nicht müde „naked“,“sexylegs“ o.ä. zu posten, um die Reichweite für ihre so wichtige Botschaft auszuweiten.

Wenn aber eine Frau kurz nach der Geburt ihres ersten Kindes schreibt:“Mädels! Arsch hoch! Keine Entschuldigungen mehr!“, wird aus mir gemütlichem Menschenkind ganz schnell eine Stirnrunzlerin.

Menschen die sich selbst bis zum umfallen optimieren, sind mein Kryptonit. Sie nerven mich schlicht und einfach.

Ob es ihren Lifestyle Ernährung oder Nachhaltigkeit betrifft, um die Verschönerung ihrer Körper durch vegane Kost oder Fitness im Bett geht. Sie alle haben eines gemeinsam: andere mit ins Boot holen, indem man ein schlechtes Gewissen macht.

Ich möchte aber gar kein schlechtes Gewissen für eine genetische Veranlagung oder anders gesetzte Prioritäten haben. Ich möchte mir nicht anmaßen was die Priorität dieser Leute ist und wünsche mir einen adäquaten Umgang mit ihrer Verantwortung den Followern gegenüber. Ach was, allen Menschen auf ihrem Weg.

Bitte liebe Leute, lässt es sich nicht ohne die anderen leben, ist euer Lebensweg wohlmöglich doch nicht so geil wie ihr immer tut. Man kann auch alleine Sport machen oder seine Salate zubereiten. Niemand nimmt euch etwas weg und niemand verurteilt euch. Ich entschuldige mich für gar nichts.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s